loader image

Erfolgreicher vierter Unternehmerstammtisch mit 20 Teilnehmern im Hotel zur Post abgeschlossen

Auch der zweite Stammtisch bei hochsommerlichen Temperaturen hielt die interessierten Trostberger Unternehmer nicht davon ab, sich für die wirtschaftliche Entwicklung von Trostberg zu engagieren und so fanden sich über 20 Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch und aktiven Netzwerken ein. Auch die konstante Beteiligung der Stadträte freut uns besonders – bekommt so doch die ein oder andere Belange eine größere Beachtung. Obwohl derzeit keine Bewirtung mit Speisen im Hotel stattfindet, versorgte Frau Christine Hoffmann die Teilnehmer mit selbst gemachtem Gemüsequiche, was viele Abnehmer fand.

Beginnend mit dem Hinweis zur Kunstausstellung Trostberg – speziell der Malkünste der Schüler der Realschule Trostberg, hält der Treffpunkt fest, dass die Ausschmückung der leer stehenden Schaufenster sehr positiv zur optischen Verschönerung der Stadt beiträgt. Die sehr liebevoll entstandenen Bilder werden auch bereits von einigen Unternehmen in den eigenen öffentlichen Auftritt übernommen.

Das Werbepotenzial und die Geschäftsidee hinter dem Spiel PokémonGo der Firma Niantic @ Google wurde ausführlich erläutert. Diesen Hype als jugendlichen Zeitvertreib zu bezeichnen, würde jedoch das Potenzial verkennen – ist es ja schon der zweite erfolgreiche Anlauf der einstigen Googletochter, den Jäger- und Sammlertrieb der Menschen zu wecken.

Zusätzlich wurde auf die Möglichkeit der MesseAG hingewiesen, zur bevorstehenden RegioMesse Chiemgau am 08./09. Oktober eigene Vorträge einzureichen. Auch der Treffpunkt Trostberg hat einen Vortrag zum Thema Digitalisierung / Unternehmen 4.0 eingereicht. Der Treffpunkt erhofft sich eine größere Beteilung an diesem sehr wichtigen und aktuellen Thema.

Durch die aktuellen Gespräche mit der Wirtschaftsförderungs GmbH im Landkreis Traunstein, existieren Bemühungen zum Thema Digitalisierung und IT-Sicherheit. Hierzu sind 3 Fachvorträge/Workshops zum Thema IT-Sicherheit, IT-Kommunikation und Unternehmen 4.0 in Vorbereitung. Weiterhin startet der Freistaat Bayern ein neues Förderprogramm unter dem Namen „digitale Dörfer“. Grundidee ist die Belebung der ländlichen Regionen.

Zusätzlich erfolgte die Information der Mitglieder zu zwei aktuellen Abmahnwellen. Neben dem Facebook Like Button auf der eigenen Homepage, müssen auch die eigenen Kontaktformulare neuerdings den Besucher darauf hinweisen, dass eingegebene Informationen zur Verarbeitung gespeichert werden. Der Treffpunkt Trostberg hat auf der Vereinshomepage unter www.treffpunkt-trostberg.de, diese Anforderungen bereits umgesetzt.

Durch das neue Entwicklungszentrum von Google in München, bietet das Unternehmen zum Thema Digitalisierung neben der Broschüre „Aufbruch München“, welche an diesem Abend auslag, auch am Standort München bis zum 29.07 noch interessante Fachvorträge.

Dass der Treffpunkt Trostberg jedoch auch die lokalen und etablierten Veranstaltungen nicht vernachlässigt, zeigte der positive Abriss von Muk Heigl zum bevorstehenden Trostberger Bazar am 28.07 in der Altstadt Trostberg. Wir freuen uns an dieser Stelle bereits auf eine beeindruckende Veranstaltung mit vielen Besuchern.

Zusätzlich war an diesem Abend die Waginger Firma AgenturTMM zu Besuch und präsentierte die eigene TraunsteinRegioAPP um lokale Firmen und Aktionen ortsabhängig zu bewerben. Dass jedoch auch in Trostberg bereits Überlegungen bzw. Produkte existieren, die einen ähnlichen Funktionsumfang aufweisen, nutzte Josef Fischbacher in einer kurzen Ergänzung zum Vortrag. Hierzu folgt beim nächsten Stammtisch eine Gegenvorstellung einer alternativen App in Kombination mit einem Rabattsystem für Unternehmen.

Der nächste Stammtisch findet am 18. August um 19:00 Uhr im Cafe Vickies chat & chill in der Bahnhofstraße statt.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Veranstaltung, bedanken uns für die Unterstützung und wünschen Ihnen weiterhin erfolgreiche Geschäfte!

Kalender

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031